Göppinger Allgäu Zu Gast auf Bauernhöfen im Tal der Liebe

Wandern unterm Hohenstaufen auf dem Franziskusweg. Unser Ziel ist heute das idyllische Ottenbacher Tal. Auf vielen grünen Hügeln verteilt, liegende Bauernhöfe, bezeichnet man auch das „Göppinger Allgäu“ oder das „Tal der Liebe“. Von einer Bäuerin erfahren wir auch, was es damit auf sich hat und sie zeigt uns auch gerne ihren Hof. In seiner Scheune beweist uns Herr Weber, dass alte Liebe nicht rostet. Ein schwärmerischer Motorrad-Fan mit seiner Sammlung der letzten Jahrzehnte von über 60 alten und originellen Motorrädern. Auf unserem Marsch durch das Tal treffen wir auf viele Feldkreuze, Bildstöcke und Grotten. Sie sind Zeugen einer großen kirchlichen Tradition. Wir lassen Geist und Seele durch Sagen, Geschichten und religiöse Orte anregen. Unser Rundweg führt uns über Berg und Tal um Ottenbach herum auf dem Franziskusweg. Am Ende angekommen, empfängt uns die Bäuerin des Haldenhofes. Hier haben wir die Möglichkeit ein zünftiges Bauernvesper zu verspeisen.