Gemeinsam in die Residenz in München

Gemeinsam München erkunden....wenn das Wahre, Gute und Schöne direkt vor unserer Haustür liegt? Und wer kennt das nicht: Ach ja, das schau ich mir dann mal irgendwann an, läuft mir ja nicht weg. Den Worten folgen Taten: Wir machen einen Rundgang durch die Residenz München. Die Residenz entwickelte sich aus einer kleinen, 1385 erbauten Wasserburg und war bis 1918 Wohn- und Regierungssitz der Wittelsbacher Herrscher. Hervorzuheben sind das Antiquarium, der größte profane Renaissancesaal nördlich der Alpen, die Räume aus dem frühen 17. Jahrhundert (u.a. Reiche Kapelle, Stein- und Trierzimmer), die prunkvollen Schöpfungen des Rokoko (Ahnengalerie und Reiche Zimmer von François Cuvilliés d.Ä.) sowie der durch Leo von Klenze geschaffene klassizistische Königsbau. Daneben werden Spezialsammlungen gezeigt wie die Silber- und Paramentenkammern und Porzellane des 18. und 19. Jahrhunderts sowie Ostasiens. Weitere München-"Das kann ich mir ja immer noch mal anschauen"-Ziele sind übrigens in Planung!